Unser kulinarischer Herbst-Ausflug führte alle Reisewilligen in diesem Jahr an den Chiemsee. An einem malerischen Sonnen-Wochenende im Oktober trafen sich 32 Notable, Anwärter und Gäste auf Gut Ising bei Chieming.

 

Gleich nach dem ersten Umtrunk an der Hausbar des Wellness-, Sport- und Freizeit-Hotels mit Klassikern der Brauerei Wieninger aus Teisendorf brachte ein Reisebus unsere illustre Truppe am Freitagnachmittag zur Schlossbrauerei Maxlrain bei Rosenheim. Die 1636 zum ersten Mal urkundlich erwähnte Familienbrauerei wurde die vergangenen Jahrzehnte von Dr. Erich Prinz von Lobkowicz geführt. Erst vor kurzem übergab er sie in die Hände seines Sohnes Peter. Der Senior-Chef ließ es sich jedoch nicht nehmen, den BierConvent International persönlich zu begrüßen.

 

 

 

Schlossbrauerei Maxlrain: 14 Bierspezialitäten – und 14 Bundesehrenpreise in Folge
14 verschiedene Biere brauen und füllen die 25 Maxlrainer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – angefangen bei einem typisch bayerischen Hellen über Weißbier und Zwickl bis hin zu Pils und Schwarzbier. Doch nicht nur die für eine kleine Brauerei recht große Sortenvielfalt zeichnet die Schlossbrauerei aus: In diesem Jahr erhielten die Bierkünstler aus dem Chiemgau zum 14. Mal in Folge den auf besonders erfolgreiche DLG-Qualitätsprüfungen beruhenden Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft! Braumeister Josef Kronast führte unsere Delegation mit Stolz durch die Alt- und Neubauten der Brauerei und beantwortete auch noch beim rustikalen Abendessen im angeschlossenen Bräustüberl unzählige Fragen der Notablen und ihrer Begleiter.

 

 

 

 

 

Mächtige Berge, Kleinod im Wasser und Wellness am Gutshof
Bei strahlendem Sonnenschein genoss die Reisegesellschaft des BCI am Samstagvormittag eine von idyllischstem Voralpen-Panorama geprägte Bootstour zur Fraueninsel mitten im Chiemsee. Vor Ort erlebten sie hautnah die Geschichte des mystischen Kleinods und erfuhren bei zwei äußerst unterhaltsamen Führungen auch viel über die klerikale Bedeutung der Insel bis in die heutige Zeit. Gestärkt von besten Weißwürsten und diversen Getränken aus der Chiemgauer Region machten sie sich auf den Rückweg nach Gut Ising: zum Seele-baumeln-lassen im großzügig ausgestatteten Wellness-Bereich, zum Wandern am herbstlich glänzenden Chiemsee oder zum Ausruhen in einer der stilvollen Suiten als Vorbereitung für den Bayerischen Abend mit Pfändelmenü im Isinger Forsthaus. Dorthin führte die Genusstouristen ein nächtlicher Spaziergang durch den Wald – stimmungsvoll begleitet von Fackeln und empfangen mit frischem Bier aus dem Fass.

 

 

 

 

 

 

Profitrainer beim Golfen und Polospiel
Der Sonntag brachte allen, die diese Sportarten schon immer einmal ausprobieren wollten, zwei Aktivangebote der besonderen Art. Golf auf der hauseigenen Golfanlage des Gutshofs mit bestem Blick auf die Berge, wie etwa die Kampenwand und den Hochfelln, sowie gleich nebenan: Polo, der traditionsreiche und royale Pferdesport, mit Profitrainer Carlos A. Velazquez und äußerst geduldigen argentinischen Pferden.

Notable, Anwärter und Gäste hatten das Herbst-Wochenende des BCI mehr als genossen!