Bei welcher Gelegenheit haben Sie das erste Bier getrunken?

Mein Vater war Prokurist bei Hacker, da gab es Hacker Nährbier.
Und auf der letzten Friedens-Kirchweih in Fürth mein „richtiges“ Fest-Bier!

 

Was war Ihr wichtigstes Erlebnis in einer Brauerei / Branche?

Mit 26 Jahren bei der LGA in Nürnberg Biere für eine Brauerei zu entwickeln:
ein super Pils, einen super Hellen Bock, ein dunkles Starkbier – alle ein Erfolg!

 

Ihr Lebensmotto? Ihr Erfolgsrezept?

Mein Beruf war Leidenschaft; Führungsqualität eine wichtige Eigenschaft.

 

Mit wem würden Sie sich gern treffen?

Joseph Ernst, Direktor der Versuchsanstalt in Weihenstephan – meinem Mentor.
Dr. Albin Ruppert, Leiter der Versuchsanstalt für Bierbrauerei in Nürnberg.

 

Was hat Sie bewogen, den BCI mitzugründen? Was kann der BCI bewirken?

Dass einer dabei ist, der sich auskennt!
Rückbesinnung auf das Kernanliegen: Bier als kommunikativ und gesund zu vertreten.

 

Was ist für Sie die wichtigste Errungenschaft der modernen Brautechnologie?

Die Geschmacksstabilität durch Entzug von Luft im Brauprozess und in der Flasche.

 

Welcher Brauer / Brauerei hat Sie beeindruckt?

Gabriel Sedlmayr, Spaten

 

Sie haben drei Wünsche frei?

Gesundheit und Wohlstand für meine Familie.

 

Was würden Sie in der Welt ändern?

Für Chancengleichheit sorgen.

 

Was bereuen Sie?

Dass ich nicht als Schüler bereits mit mehr Intensität Fremdsprachen gelernt habe.

 

Welche Frage würden Sie sich selbst stellen? Und die Antwort:

Hast du erreicht, was du erreichen wolltest? Ja, in Dankbarkeit!

 

Erfahren sie hier mehr über Notabler Prof. Dr. Ludwig Narziß 

Aufgezeichnet von Udo Bodenberger